Haltungsinfos

 

Meerschweinchen zu halten ist eine dankbare und tolle Sache! Die Meeris kennen einen bald und begrüssen uns mehrmals täglich mit freudigem Pfeiffen ;-) Sie sind tagaktiv, nicht langweilig und nicht dumm.
Sie leben sehr gerne im Rudel, lieber zu 4. als zu 2. Die Einzelhaltung von Meerschweinchen ist gesetzlich verboten. Auch 1 einzelnes Meeri und 1 einzelnes Kaninchen zusammen zu halten ist nicht erlaubt.

 

Zwei Meerschweinchen benötigen mindestens 1 m2 je mehr desto besser. Bitte geben Sie Ihren Meerschweinchen genügend Platz! Ein grösseres Gehege kann man viel schöner und abwechslungsreicher einrichten als einen kleinen Käfig. Eine schöne Haltung ist ein richtiger "Hingucker" und gleichzeitig eine tolle, lebende Dekoration. Es lohnt sich, hierfür zu investieren. Die Meeri Haltung macht somit noch mehr Spass :-)

 

Meerschweinchen sind in der Regel keine Streicheltiere aber bei geeigneter Haltung ist es sehr interessant, ihnen zuzuschauen - es lauft immer etwas. (Ich habe bereits von einigen Familien gehört, dass seit sie Meerschweinchen haben, weniger Fernseh geschaut wird)  ;-)

 

Vom Veterinäramt wird vorgeschrieben, dass Meerschweinchen immer frische Äste zum Nagen zur Verfügung haben müssen. Gut geeignet sind: Tanne (mit Nadeln) Buche, Hasel, Birke, Obstbäume (nicht gespritzt) gerne mit Blätter. Tendenziell eher Weichholz als Hartholz. Keine Ziersträucher, keine Blumen. Zudem müssen die Meerschweinchen immer die Möglichkeit haben, Heu und frisches Wasser zu sich zu nehmen. Auch wenn die Meerschweinchen auf der Wiese sind, müssen sie Heu und Wasser zur Verfügnug haben. Siehe dazu  -->Fütterung.

 

Meerschweinchen lieben es, auf verschiedenen Einstreu zu laufen. Es darf also gerne Hobelspäne, Stroh, Hanf, Heu, Rindenstreu, Baumrinde vom Wald, Wurzeln, Äste, Steinplatten etc. haben.

 

Es gibt drei Möglichkeiten Meerschweinchen zu halten:
- Aussenhaltung (das ganze Jahr über im Garten)
- Innenhaltung
- Im Sommer draussen, im Winter drinnen
Spätestens im Oktober muss man sich entscheiden, welche Variante man möchte.

 

Innenhaltung 

Von Vorteil für jedes Meeri ein Haus oder Versteckmöglichkeit. Das können auch Korkröhren oder Ähnliches sein. Oft sind die Tiere zusammen in einem Haus, die Möglichkeit auf ein "einzel - Zimmer" sollte trotzdem bestehen.
Hier einige Bilder von Innenhaltungen.
Mit freundlicher Genehmigung von Meeri Haltern, die bei mir Meeris gekauft haben. Vielen Dank!

 

Bild0523         Bild0516
 
Innenhaltung
 
 
 
IMG 2274         IMG 2626
 
 
 
IMG-20130127-WA0002
 
 
 
Innenhaltung.jpg-2
 
Innenhaltung.jpg-3         Innenhaltung.jpg-1
 
 
 
PC200539         PB210495
 
DSCN6147         DSCN5632
 
 
 
P1010487         P1010417
 
P1010562         P1010569
 
 
 
Manche sind selber gebaut, andere abgeändert von etwas gekauftem, oder selber vergrössert, die Idee entworfen und vom Schreiner angefertigt..... oder im Handel gekauft. Da gibt es viele Möglichkeiten und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Es gibt im Internet eine riesen Auswahl an käuflichen Vivarien oder ähnliches, auch gute gebrauchte Sachen, die daher (da gebraucht) meist günstiger sind.

 

 

Aussenhaltung 

Stall/ Gehege muss aus- und einbruchsicher sein!!
Kein Durchzug. Viele "Anfänger" in der Meerschweinchnhaltung haben Angst, ihre Meerschweinchne könnten im Winter erfrieren. Das kann tatsächlich passieren, braucht aber sehr viel. Wichtig ist, dass Sie einen guten (von 3 Seiten) geschlossenen Stall oder gut geschützte Rückzugsmöglichkeit, wo sie sich gerne zurückziehen, haben. Genügend einstreuen, es muss trocken sein, Nässe ist kalt. Viel Heu und Stroh geben zum Wärmen. In kalten Nächten kann zusätzlich eine Wolldecke oder ähnliches am/ über dem Stall befestigt werden. Es muss sehr kalt sein, damit ein Meerschweinchn erfriert. Wenn sie als Gruppe oder Zweierschaft zusammen sind, sowieso eher nicht. Gefährlich ist es, wenn eines alleine lebt, weil der Partner gestorben ist und man noch kein Gspändli "gefunden" hat. Oder es wird eines von der Gruppe ausgeschlossen. Dann ist besondere Vorsicht geboten.

 

Aber: Die Hitze im Sommer ist für unsere Meeris viel schlimmer. Unsere Schützlinge mögen das heisse Wetter ganz und gar nicht! Sie sind schon auch gerne mal in der Sonne, aber nicht bei 30°. Meerschweinchen müssen jederzeit die Möglichkeit haben, in den Schatten zu liegen, immer, auch am Morgen. Bewährt hat sich ein Sonnenschirm oder ein grosses Stück Stoff. Vorsicht: Die Sonne wandert!
 
 Hier Bilder von einer Aussenhaltung.
Mit freundlicher Genehmigung von einer Meeri Halterin, die bei mir Meeris gekauft hat. Vielen Dank!
 
P8140089         P8140088
 
P8140090         P6200016
 
 
Go to top